Palliative Versorgung

Palliative Versorgung


In der palliativen Versorgung und Betreuung schwerstkranker Patienten ist das Ankleiden mit körperlichem und emotionalem Stress verbunden. Das Ankleiden eines bettlägrigen Menschen ist oft kompliziert, da es von Stress und schmerzhaften Bewegungen begleitet wird. Ohne Mithilfe und Eigenbewegung des Patienten ist das Kleiden mit herkommlichen Kleidungsstücken schwierig.

Als pflegender Angehöriger oder Pflegepersonal bedeutet das:

Je besser die Kleidung zu den Ansprüchen und Anforderungen des jeweilig zu betreuenden Patienten passt, desto leichter und reibungsloser ist die regelmäßig auftretende Notwendigkeit des Umkleidens zu erfüllen. Die tägliche Mobilisierung und Durchführung der Prophylaxen im Sinne der pflegerischen Expertenstandards soll nicht länger im aufwendiger und schmerzhafter Akt sein. Weniger innere Widerstände beim Patienten sind selbstverständlich, wenn das An- und Auskleiden leichter und würdevoller geschehen kann. 

Das ist genau der kompetente Mehrwert im Umgang mit den Patienten und Angehörigen: wenn passende Kleidung für jeden Pflegefall empfohlen werden kann - denn es gibt sie!

Pflegemode erleichtert das Kleiden.
Das Ankleiden und Auskleiden soll stressfrei und weniger schmerzhaft sein. Kein über den Kopf ziehen und
keine unangenehmen Arm- und Beinbewegungen.
Auch biografisch authentisch gekleidet bleiben, bedeutet, die Individualität und das Selbstwertgefühl des Betroffenen in seiner schweren Lebenslage zu schützen.

 

Damenbekleidung für eine bessere palliative Versorgung  - Tamonda Pflegemode  Herrenbekleidung für eine bessere palliative Versorgung  - Tamonda Pflegemode  Geschenke für Patienten  - Tamonda Pflegemode
 

Shop für Damen       Shop für Herren        Patientenkleidung für Damen        Patientenkleidung für Herren        Online Katalog Blättern      Was ist Pflegemode

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 50 von 194 Ergebnissen
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand |
1 - 50 von 194 Ergebnissen