Schmerzpatienten

Schmerzpatienten


Wie Schmerz bei Kleiden vermieden werden kann - Tamonda Pflegemode  


  

 

 

Pflegemode kann helfen, den Schmerz beim Ankleiden zu vermeiden

Schmerzpatienten kämpfen häufig an vielen Stellen gleichzeitig. Körperlich, weil obwohl keine äußerlichen Gründe erkennbar sind, sie an chronischen Schmerzen leiden, die sie quälen, wie auch psychisch, weil sie gegen Unwissenheit, Skepsis und Isolation kämpfen müssen.

Wenn dann auch noch Dinge wie das täglich An- und Auskleiden zu einer zusätzlichen Belastung werden, bringt dies das Fass zum Überlaufen. Glücklicherweise kann man diese Hürden abbauen, indem man aus dem breiten Sortiment funktioneller Kleidung geeignete Stücke auswählt, die mit ihrem innovativen Design und ihren speziell auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmten Schnitten für eine echte, dauerhafte Entlastung sorgen.

Deshalb ist es sehr ratsam, den Kleiderschrank einmal dahingehend zu überprüfen, welche Kleidungsstücke beim Anziehen zusätzliche Schmerzen verursachen, sie auszusortieren und zu ersetzen. 

 

Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen, 1. Aktualisierung 2011, Osnabrück, Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)

 

Tipps:

  • Die Lieblingskleidung sollte bevorzugt werden, denn sie schafft positive Emotionen. Kleidungsstücke, die selten getragen werden, sollten aussortiert werden, um die Auswahl leichter zu machen.
  • Lassen Sie sich Zeit beim An- und Auskleiden.
  • Schaffen Sie eine ruhige Atmosphäre, meiden Sie Aufregungen.
  • Nutzen Sie einfache Kleidungsstücke. Bequeme, weite Einstiege, Klettverschlüsse, Strickjacken statt Pullover. Es muss nicht immer ein Jogginganzug sein – auch Hosen mit dehnbaren Bündchen können bequem und gleichzeitig modisch sein.
  • Achten Sie beim An- und Ausziehen darauf, ob Schmerzen sichtbar werden

App

 

Wie es dem Träger hilft:

Die Person, die gekleidet wird, kann sich jetzt ohne Schmerzen anziehen lassen. Wenn Sie ein Familienbetreuer sind, fühlen Sie sich möglicherweise unglücklich, wenn Sie einen geliebten Menschen anziehen, weil er scheinbar Schmerzen hat. Bei dem Einsatz von Pflege-Hosen müssen weder Füsse, Beine oder Po anstrengend bewegt werden. Das entspannt die ganze Situation. Pflege-Hosen sind daher ideal bei Problemen mit eingeschränkter Mobilität, Lähmung und Schmerz. Damit ist auch ein Umkleiden leicht und jederzeit ohne Mühe möglich. Die großzügige Überlappung der Pflegehosen am Gesäß erhält das sichere Gefühl würdevoll aber bequem gekleidet zu sein. Pflege-Hosen gibt es sowohl für Männer als auch für Frauen in vielen Farben und unterschiedlichen Qualitäten. Auf diese Weise kann jeder seinen eigenen Stil finden und trotzdem bequem und gut gekleidet sein.

Mit jeder Behinderung entsteht ein anderes individuelles Bedürfnis. Woher wissen Sie, ob und wann Sie  Pflegemode benötigen? Einfach, wenn Sie jemanden kennen, oder wenn Sie jemand sind, der Mühe hat, seine Kleidung morgens anzuziehen und Hilfe erhält, kann die Pflege-Hose für Sie hilfreich sein.

Tamonda Pflegemode bietet eine große Auswahl an funktioneller Oberbekleidung.

Entdecke die aktuelle Kollektion von Tamonda Pflegemode!

Entdecke die aktuelle Kollektion >>>

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 50 von 195 Ergebnissen
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand |
1 - 50 von 195 Ergebnissen