Immer die gleichen Fragen? Was tun?

Immer die gleichen Fragen? Was tun?

 

Was kann ich tun, wenn meine Eltern immer wiederholende und die selben Fragen stellen?

 

Was kann ich tun, wenn meine Eltern immer wiederholende und die selben Fragen stellen?

 

Wie gehe ich mit den endlosen Fragen um?

Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen beeinflussen das Gehirn - was häufig durch die Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis verursacht wird.

Dies kann dazu führen, dass  Verhaltensweisen unserer erkrankten Eltern anstrengend werden, da sie sich ständig wiederholen, so  zum Beispiel immer und immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden.

Obwohl Ihre Eltern ja nicht lästig sein wollen, kann es ziemlich frustrierend sein, wenn Sie ihnen immer wieder sanft und geduldig antworten sollen.

 

Warum wiederholen Alzheimer-  und Demenzpatienten die gleichen Fragen immer und immer wieder?

Da sich das Gehirn eines Demenzkranken verschlechtert, nimmt die Fähigkeit, die Welt zu verstehen, mit der Zeit ab.

Nicht nur, dass sie vergessen, dass sie bereits eine bestimmte Frage gestellt haben, sie versuchen vielleicht damit, ein bestimmtes Anliegen auszudrücken.

Oftmals werden immerzu die gleichen Fragen zu wiederholt, um mit der Angst fertig zu werden, weil sie ihre Umwelt nicht mehr verstehen.

 

Wie kann man auf sich ständig wiederholende Fragen reagieren?

Versuchen Sie, ob Sie die Gründe für die wiederholte Frage entschlüsseln können.

Beachten Sie zum Beispiel, ob es zu einer bestimmten Zeit, um bestimmte Personen oder in einer bestimmten Umgebung geschieht. 

Auf diese Weise wissen Sie, was der Auslöser ist und wie Sie die Auslöser vermeiden können.

Sich reinfühlen:

Denken Sie darüber nach, wie Ihre Eltern sich fühlen, und nicht über das, was sie fragen: Wenn Sie sich auf die Gefühle konzentrieren und nicht auf die Handlung, können Sie möglicherweise feststellen, was den Stress Ihrer Eltern verursacht. Sie können dann in der Lage sein, die Situation Ihrer Eltern zu erleichtern und die sich wiederholenden Fragen stoppen.

Bleib ruhig:

Leichter gesagt, als getan und doch scheint es offensichtlich zu sein, das nur Geduld der Schlüssel ist, um deinen geliebten Menschen zu beruhigen und auch ruhig zu halten.

Kombinieren Sie Ihre Antwort mit beruhigenden Gesten und einer Berührung (wie eine Umarmung oder Hand halten). Es kann möglicherweise alles sein, was Sie tun müssen, um das zu erleichtern, was sie stört.

Halten Sie Ihre Antwort kurz: Lernen Sie, eine kurze und einfache Antwort zu geben, so dass es einfacher ist, auf viele Male zu reagieren.

Ablenken mit einer Aktivität: Manchmal hilft es, die geliebte Person mit einer Beschäftigung abzulenken, die sie genießen - oder eine einfache Aufgabe -, die bei den unaufhörlichen Fragen hilft. Bitten Sie sie, Ihnen bei der Wäsche zu helfen oder geben Sie ihnen eine Aktivität, die sie kennen und leicht durchführen können, um die innere Unruhe wieder zu beruhigen.

 

 

Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen zum Thema lesen wir gerne! Schreiben Sie uns unter Kontakt oder an info@tamonda.de