Kleidungs-Tipps

Kleidungs-Tipps

Kleidungs Tipps - Qualität & pflegeleicht - Tamonda | Pflegemode

 

Sie wollen, dass sich Ihre Liebsten wohl fühlen und gepflegt und gut aussehen! Sie wollen Ihren Liebsten das Selbstwertgefühl erhalten! Sie wissen, dass im alltäglichen Lebensumfeld es sinnvoll und wichtig ist, dass Kleidung seine Funktion erfüllt und über einen langen Zeitraum gut aussehen soll.

Gute Kleidung für Senioren

Wählen Sie Kleidung, die dehnbar, genügende Weite hat und leicht ist. Kleidung muss auf großzügige Weise Bewegungsfreiheit ermöglichen, so dass Arme, Beine, Hüften und Taille nicht eingeengt und zu knapp bekleidet sind. Das macht das Leben viel einfacher, besonders wenn ein guter Teil des Tages im Sitzen oder Liegen verbracht wird.

Pflegeleicht waschbar und hygienisch

Kleidung muss pflegeleicht sein, sie muss schnell trocknen und optimalerweise leicht zu desinfizieren sein. Besonders geeignet dafür sind Stoffe aus Polyester und Baumwolle/Polyester-Mischungen. Bedenken Sie, dass die Temperaturanforderungen zur Entkeimung gerade in Pflegeeinrichtungen streng einzuhalten sind. Die Materialien müssen einiges aushalten können und lange gut aussehen.

Bügelfreie Stoffe sind die beste Wahl

Bügelfreie Stoffe werden immer gut aussehen, egal, ob sie vor kurzem gewaschen wurden oder wie lange sie schon in einer Schublade gefaltet liegen.

In Pflegeeinrichtungen brauchen alle Kleidungsstücke Namen-Etiketten

Pflegeeinrichtungen sind immer bemüht, die Bewohnerwäsche jedem Senior korrekt zu pflegen und zuzuordnen, aber es ist nicht einfach.

Es ist erstaunlich, wie oft dem geliebten Menschen etwas verloren geht. So findet sich die Bekleidung manchmal auch in die falsche Schublade wieder und es kann eine Weile dauern, bis das Kleidungsstück gefunden wird. Sie müssen sicherstellen, dass die Kleidung an den rechtmäßigen Besitzer zurück finden kann, und deshalb sind Etiketten mit Namen sehr wichtig.

Wählen Sie Kleidung mit einer guten Haltbarkeit

Der Alltag bringt es mit sich, dass die Kleidung besonderen Ansprüchen ausgesetzt ist, häufig gewaschen werden muss und strapaziert wird. Komfortable und robuste Stoffe mit unkomplizierten Schnitten und guter Verarbeitung sind gute Voraussetzungen für eine bessere Haltbarkeit der Kleidung.

Würde und Diskretion

Die Lebenssituation ist oft nicht leicht. Und doch fühlt jeder Mensch mit seiner Kleidung persönliche Würde und den Wunsch nach Diskretion.

Wenn die Trägerin rollstuhlabhängig ist, sind Kleider, die mehr Länge haben, so dass sie über die Knie drapiert liegen, angenehm. Für Frauen, die den Großteil ihrer Zeit im Sitzen verbringen, wählen Sie einen größeren Ausschnitt, so dass die Kleidung nicht auf der Vorderseite den Hals reibt.

Für Männer oder Frauen, denen Hosen gefallen und die die meiste Zeit im Sitzen verbringen, suchen Sie nach einem geeigneten Hosenschnitt, der mehr Platz um den Magen- und Sitzbereich ermöglicht und ein bequemes und verstellbares Bündchen hat.

Fühlen Sie sich gut

Wir verstehen, denn durch Erfahrung und Kommunikation mit Pflegeeinrichtungen, Angehörigen und Betreuern, wissen wir, dass bequeme Kleidung dem Bewohner hilft sich sicherer zu fühlen und die Gefühle der persönlichen Würde verbessern.

 

  

Pflegemode unterstützt bei Arthritis, Rheuma, MS, Lähmung, Demenz, Alzheimer, Schlaganfall, Bettlägrigkeit und Rollstuhlabhängigkeit.
 
Mode für Rollstuhlfahrer und Senioren bei Pflegebedürftigkeit
 
 
Tamonda Pflegemode